König Galerie

Öffnungszeiten: Täglich von 11:00 Uhr bis 19:00 Uhr in den Silos des Bergson Kunstkraftwerk. Eintritt frei.

 

Aktuelle Presse zu unserer Galerie finden Sie hier: Zum Pressebereich

KÖNIG BERGSON präsentiert Monira Al Qadiri mit Siloed Beings
KÖNIG BERGSON präsentiert Monira Al Qadiri mit Siloed Beings
KÖNIG BERGSON präsentiert Monira Al Qadiri mit Siloed Beings
Bergson Kunstkraftwerk Beletage Mitte
Sebastian Reiter
Bergson Kunstkraftwerk Aussen mit Schriftzug
Frederieke Krippeit

Wir freuen uns gemeinsam mit KÖNIG GALERIE die Eröffnung von KÖNIG BERGSON am 7. Mai 2024 bekannt zu geben.
Die neue Münchner Dependance im Bergson wird der fünfte Standort innerhalb des KÖNIG Verbunds und die dritte Galerie in Deutschland sein. Es werden Einzel- und Gruppenausstellungen von Künstler:innen der KÖNIG GALERIE sowie von solchen außerhalb des Galerieprogramms präsentiert.

 

KÖNIG BERGSON bezieht drei verschiedene Ausstellungsflächen unseres Bergson Kunstkraftwerk: das Atrium, die Silos und die Galeriefläche des Neubaus. Alle Ausstellungsräume zusammen werden zu den größten kommerziellen Galerieflächen für zeitgenössische Kunst in Deutschland zählen. Eröffnet wird in zwei Schritten:

 

Am 7. Mai eröffnet mit Monira Al Qadiris Ausstellung „Siloed Beings“ das Atrium sowie das Silo. Al Qadiri, die im Senegal geboren wurde, in Kuwait aufwuchs und derzeit in Berlin lebt, zeigt hier Werke aus ihrer Serie „Benzene Float“, die sich mit dem Rohstoff Erdöl auseinandersetzen. Das Silo ist auf einer Ebene in über 15 Meter Höhe in den entkernten einstigen Kohlesilos angesiedelt. Die 200 Quadratmeter großen Ausstellungsflächen im Silo sind in vier Kabinette unterteilt, die durch einen Steg im Mittelgang verbunden sind. Hier werden ab dem 7. Mai Skulpturen und kleinformatige Arbeiten von Al Qadiri zu sehen sein. Die Ausstellung „Siloed Beings“ läuft bis zum 30. Juni.

 

Am 12. Juli eröffnet feierlich der Neubau auf dem Kulturareal mit einer großen Gruppenausstellung. Auf vier Etagen mit insgesamt 1.600 Quadratmetern sowie einem Buchladen wird der Neubau das Herzstück von KÖNIG BERGSON bilden. Der neue Galerie-Standort reiht sich in bisherige Ausstellungsprojekte der KÖNIG GALERIE in München ein, wie die Ausstellung „Szene Berlin“ im Auktionshaus Ketterer, wo 2019 Werke von Berliner Künstler:innen präsentiert wurden. Zahlreiche der von der KÖNIG GALERIE ausgestellten Künstler:innen sind regelmäßig in den Münchner Ausstellungshäusern zu sehen, wie z. B. Karl Horst Hödickes Retrospektive in der Pinakothek der Moderne in 2020. Monira Al Qadiri hatte im selben Jahr eine Einzelausstellung im Haus der Kunst und bis zum 27. Juli sind Arbeiten von ihr in einer Gruppenausstellung in der Eres-Stiftung vertreten. Im Herbst 2022 projizierte der KI-Medienkünstler Refik Anadol eine Datenskulptur auf die Fassade der Pinakothek der Moderne.

 

KÖNIG BERGSON wird ein neues Zentrum für zeitgenössische Kunst in der Kulturmetropole Süddeutschlands und ist in unserem vielfältigen Programm des Bergson Kunstkraftwerks integriert.

 

Über König Galerie

KÖNIG GALERIE hat sich zu einer dynamischen Plattform für zeitgenössische Kunst in Berlin und darüber hinaus entwickelt. Die 2002 von Johann König unter dem Namen „Johann König, Berlin“ gegründete Galerie ist auf die Präsentation der Werke sowohl aufstrebender als auch etablierter internationaler Künstler:innen, mit besonderem Schwerpunkt auf jüngeren Generationen, spezialisiert. Das Programm zeichnet sich durch interdisziplinäre, konzeptorientierte Ansätze aus und umfasst ein breites Spektrum künstlerischer Medien, von Skulptur und Malerei bis hin zu Video, Installation, Druckgrafik, Fotografie und Performance.

 

2015 wurde die ehemalige Kirche St. Agnes zum Zentralstandort mit dem heutigen Namen KÖNIG GALERIE. Das monumentale brutalistische Gebäude in Berlin-Kreuzberg wurde ursprünglich zwischen 1964 und 1967 vom Architekten Werner Düttmann entworfen. Nach einer respektvollen Renovierung durch den renommierten Architekten Arno Brandlhuber wurde das Projekt 2016 mit dem Berliner Architekturpreis ausgezeichnet.

 

Im April 2021 wurde in der südkoreanischen Hauptstadt die Galerie-Dependance KÖNIG SEOUL eröffnet. Von 2017 bis 2023 unterhielt König Pop-up-Spaces in London, Wien, Tokio und Monaco und eröffnete 2023 einen zweiten Berliner Standort im Telegraphenamt neben der Museumsinsel. KÖNIG MEXICO CITY öffnete seine Türen Anfang 2024 und im Mai 2024 eröffnet mit KÖNIG MUNICH im Bergson Kunstkraftwerk der dritte Standort in Deutschland.

 

Die Galerie hat erfolgreich Werke in bedeutende private und öffentliche Sammlungen gebracht, darunter das Mu- seum of Modern Art in New York und die Guggenheim Foundation. Die von der Galerie vertretenen Künstler:innen waren in Einzelausstellungen in Institutionen auf der ganzen Welt zu sehen, nehmen regelmäßig an renommierten Gruppenausstellungen wie der Documenta und den Biennalen in Venedig, Berlin, New York und anderswo teil und wurden mit zahlreichen bedeutenden Preisen, Aufträgen und öffentlichen Projekten ausgezeichnet