Jeppe Hein - EVERY MOMENT IS A NEW MOMENT

In den ehemaligen Kohlesilos des Bergson Kunstkraftwerk präsentiert KÖNIG BERGSON unter dem Titel EVERY MOMENT IS A NEW MOMENT eine Einzelausstellung des Künstlers Jeppe Hein. In den Räumlichkeiten werden 14 Werke installiert, viele davon mit verspiegelten Oberflächen, sodass die Betrachtenden für einen Moment an den reflektierten Welten teilnehmen, was das für Heins Arbeiten so typische Gefühl der Beteiligung entstehen lässt. In den Silos bieten sich den Besucher:innen verschiedene Interaktionsmöglichkeiten: Die Werke laden zum Innehalten, Reflektieren und Austausch mit den Mitmenschen ein. Heins spielerische Herangehensweise ermutigt zum Mitmachen und schärft Bewusstsein, Achtsamkeit und Empathie, wodurch seine Werke eine soziale Qualität erhalten.

 

Die Ausstellung beginnt mit der Arbeit EVERY MOMENT IS A NEW MOMENT (2020). Eine sich drehender, geknickter Spiegel erzeugt einen fragmentarischen Eindruck des Raums, als ob dieser sich aus der Anzahl reflektierter Spiegelbilder ständig neu zusammensetzt, was an den Blick durch ein Kaleidoskop erinnert. Auf der gegenüberliegenden Seite sind drei goldenen Ballons mit einem weißen Band an einen Birkenstamm gebunden (LET'S FLY AWAY III, 2023). Sie erzeugen eine verzerrte Raumperspektive, ähnlich einer Fischaugenansicht.

 

Im nächsten Raum leuchten in der Arbeit BREATHE ME IN BREATHE ME OUT (2023) weiße Neonbuchstaben, die zum bewussten Atmen anregen. Besucher:innen können ihre Stimmung auf Holztafeln visualisieren (TODAY I FEEL LIKE ... violett / ultramarinblau, 2023) und werden durch einen Spiegel in Form einer Sprechblase zum Ausdruck ermutigt – SAY IT ALL WITHOUT SAYING ANYTHING (MIRROR SPEECH BUBBLE, 2022)

 

YELLOW MODIFIED SOCIAL BENCH #10 (2021), lädt zum Pausieren und Betrachten der von den Besucher:innen gemalten Gesichter ein. Diese modifizierte Bank fördert soziale Interaktionen. Auch frühere Werke wie FUSION OF MOVEMENT (2004) ein aus Metallwürfeln bestehendes Werk, und das hexagonale FIELD OF VISIONS (2005), das die Grenzen des Sehens thematisiert, sind ausgestellt.

 

Im letzten Silo bilden Spiegellamellen eine gebogene Linie (SPEECH BUBBLE MIRROR LABYRINTH I, 2023), die eine labyrinthische, verwirrende Raumerfahrung schafft. Im Atrium des Bergson Kunstkraftwerk wird die Ausstellung mit weiteren MIRROR BALLONS und ROTATING MIRRORS (2018), fortgesetzt, die die visuelle Perspektive verändern und einen Dialog zwischen Werk, Betrachter und Umgebung fördern.

JEPPE HEIN | EVERY MOMENT IS A NEW MOMENT

KÖNIG MUNICH

 

13. JULI – 1. SEPTEMBER 2024

JEPPE HEIN | EVERY MOMENT IS A NEW MOMENT
JEPPE HEIN | EVERY MOMENT IS A NEW MOMENT
JEPPE HEIN | EVERY MOMENT IS A NEW MOMENT