Di. 14. Mai 2024
20.30 Uhr
Bergson Kunstkraftwerk, Beletage
Unter die Haut
Alexander Krichel spielt Chopin und Rachmaninow
Alexander Krichel Live im Bergson Kunstkraftwerk
Raimar von Wienskowski

Es gibt wenige Instrumente, die so reich an Möglichkeiten sind, wie das Klavier. Weil es so vielfältig ist, kommt es auch in fast allen Musikrichtungen vor. Alexander Krichel macht für Dich in seinem Programm die klangliche Vielfalt des Instruments erlebbar, und zwar an einem denkbar spektakulären Ort: Unserem 25 Meter hohen Atrium.

 

Frédéric Chopin (1810 - 1849) war einer der größten Pianisten aller Zeiten. Innig und zart war sein Spiel. Manche Zeitgenossen haben sich sogar beschwert, dass er “zu leise” gespielt habe. Derweil war er einfach ein hochsensibler Musiker. Und das hört man auch in seinen Kompositionen: Bezaubernd klangschön und zugleich hochvirtuos. So wurde Chopin zum großen Vorbild, auch für Sergej Rachmaninow (1873 - 1943). Selbst ein international umjubelter Pianist und Komponist, hatten Chopins Werke für ihn den “Rang einer Bibel”. Rachmaninow aber entwickelte das Klavierspiel weiter. Er suchte - ganz anders als Chopin - emotionale Extreme, von eisig kalt bis kochend heiß. Sicher auch deswegen, weil er zeitlebens ein Getriebener war, voll rastloster Leidenschaftlichkeit. So kannte seine Musik keine Grenzen, auch was die Technik anbelangt. Zu seinen Lebzeiten gab es nur einen, der Rachmaninows Stücke wirklich spielen konnte: Er selbst. Für Alexander ist er ein besonders wichtiger Komponist, er ist ihm sehr nah . Auf seinem Album “My Rachmaninow” hat er ihn beispielsweise auch ganz persönlich portraitiert. Da er über ein “untrügliches, klavieristisches Klanggefühl” verfügt, wie es nur die ganz Großen haben (so schrieb die Süddeutsche Zeitung), kann Dich Alexander eintauchen lassen in die beiden Kosmen Chopin und Rachmaninow. So werden die ausgewählten Werke der beiden in ihrer Unterschiedlichkeit erlebbar - und gehen gleichermaßen unter die Haut.

Spätes Konzert.

 

Einlass: 20:00 Uhr

Beginn: 20:30 Uhr

Ende: 21:45

 

Tickets: 39,95 Euro (inkl. Gebühren)

Freie Platzwahl.

Pressekarten und Kartenanfragen für Berechtigungsgruppen unter: tickets@bergson.com

Alexander Krichel spielt Chopin und Rachmaninow

Maximilian Hornung Live im Bergson Kunstkraftwerk
Marco Borggreve
Miteinander indviduell
Maximilian Hornung & Alexander Krichel spielen Sonaten von Beethoven & Brahms